Kurfürstliches Schloss und Umgebung

Aus Wiki der SPD Mainz
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Mainzer SPD sieht den geplanten Abbruch des RGZM-Werkstattgebäudes als Jahrhundertchance für unsere Stadt. Der Abbruch erlaubt es, den einstigen Schlossplatz mit dem Kurfürstenbau erneut zu einem schlüssigen Ganzen zu verbinden. Dies hätte nicht zuletzt jene „Attraktivitätssteigerung des Regierungsviertels“ zur Folge, die in der Koalitionsvereinbarung zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP ausdrücklich gefordert wird.

Ziel ist es, in Erinnerung an den früheren Schlossgarten einen grüngestalterischen Neuanfang auf dem Ernst-Ludwig-Platz mit erkennbarem Bezug zum Schloss zu schaffen.


Beschlossen auf dem Unterbezirksparteitag am 4. Juli 2015.